KÄRNTEN ECHO

Studie: Antikörper nach Covid-19 Erkrankung auch nach neun Monaten nachweisbar

In der wissenschaftlichen Welt zum Corona-Virus gibt es unterschiedliche Studien zur Immunität von Genesenen nach einer überstandenen Infektion. Eine im Oktober veröffentlichte britische Studie mittels Antikörper-Schnelltests kam damals zu dem Schluss, dass Antikörper nach der Infektion wieder verschwinden. Die von der Danube Private University (DPU) in ..

Forscher der Uni Linz entwickeln Drohne für Rettungseinsätze

Digitale Technologien werden auch in Such- und Rettungseinsätzen eingesetzt. Forschern am Institut für Computergrafik der Linzer Kepleruniversität ist es gelungen durch "Deep Learning" Technologie (eine spezielle Form der Informationsverarbeitung) eine Drohne zu entwicklen, die vermisste Personen finden kann. Bisher war es der Rettungshubschrauber, der mit der ..

Ältester Pfahlbau in Österreich im Keutschachersee wird Ende Oktober überprüft

In der südlich des Wörthersees gelegenen Keutschacher Talfurche befinden sich vier Seen und etliche kleinere Teiche. In früherer Zeit gab es eine Verbindung zwischen den Seen, das zeigen die östlich und westlich des Keutschacher Sees befindlichen Moorflächen, die Teil eines Schutzgebietes sind. Die Kuppe der Untiefe, ..

Forscher der Universität für Bodenkultur sehen Mercosur Abkommen kritisch

Wie auf ORF.at https://science.orf.at/stories/3201649/ nachzulesen ist, erschien Anfang September ein Forschungsbericht der Boku im Fachjournal "One Earth", der auf die gravierenden Anbau-Unterschiede im Mercosur-Pakt hinweist. Die Forscherinnen und Forscher listen die nicht vorhandenen Nachhaltigkeitskritierien der südamerikanischen Staaten auf. Besonders der Widerspruch zu europäischen Umweltschutzauflagen ist eklatant. Südamerika setzt mit ..

„Welcome Days“ der Alpen-Adria-Universität heuer virtuell

Am 1. und 2. Oktober von 8:30 bis 15:00 werden heuer die wichtigsten Informationen für die Studienanfänger präsentiert. Statt einer Studienberatung erhalten sie in Kurzpräsentationen Einblick in die Universität und die Studieneinrichtungen. Die Anmeldung ist über die https://www.aau.at/event/welcome-days-2020/2020-10-01/ möglich. Workshops werden auch in englischer Sprache angeboten.    

Studien belegen: Grünräume wirken auf das Wohlbefinden

Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in urbanen Flächen. Das führt, laut WHO zu gesundheitlichen Problemen, die sich als Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht zeigen, denn mehr Lebenszeit wird in Innenräumen verbracht. Unterschiedliche Studien zu menschlichem Wohlbefinden und Naturerleben weisen immer wieder darauf hin, dass die direkten ..

Mineraliensammlung aus dem Bergbaumuseum übersiedelt

Die Sammlung des Bergbaumuseums umfasst mehr als 4000 Mineralien und 1000 Versteinerungen. durch die Übersiedlung in das Landesmuseum wird die wissenschaftliche Nutzung und Recherche für die Forscher vereinfacht. Die Lagerung der Exponate im neueröffneten Depot erfolgt unter modernsten Bedingungen und so wird die Sammlung für ..

Neue Bedingungen fürs Herbststudium

Die Leitungen von Universität, Pädagogischer Hochschule (PH) und Fachhochschule (FH) überlegen sich verschiedene Studienmöglichkeiten für den Herbstbeginn. Wie überall hat auch hier Corona und die Abstandsregeln den Studienbetrieb verändert. Was von allen Direktionen zu hören ist, es wird nicht nur Online-Unterricht geben. Reiner Fern-Unterricht sei ..

Wasserstoffnutzung in Kärnten

Als grünes Projekt wurde die Wasserstoff-Studie der Grazer Wasserstoff-Forschungsgesellschaft HyCentA GmbH "H2Carinthia" von Landesrat Sebastian Schuschnigg (ÖVP), Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) und Vertretern der Partner Infineon Austria, OMV, Postbus und Verbund präsentiert. Schuschnig und Brunner unterzeichneten am Montag eine Absichtserklärung als Startschuss für das Projekt. ..

Was sind Protoplaneten?

Die grundlegendste Kraft im Universum ist die Anziehungskraft oder Gravitation. Materie hat grundsätzlich die Eigenschaft sich anzuziehen. Je mehr Materie sich anzieht, umso dichter wird sie und umso stärker wird die Anziehungskraft. Das ist der Grund, warum wir auf der Erde auf dem Boden bleiben. ..