KÄRNTEN ECHO

Villach hat Taskforce für mehr Ökostrom Modelle

In der letzten Sitzung des Nachhaltigkeitsausschusses wurde einstimmig beschlossen, künftig noch deutlich stärker auf Photovoltaikanlagen zu setzen. „Allein im heurigen Jahr werden wir 12 weitere Photovoltaikanlagen auf städtischen Gebäuden installieren. Damit entspricht die dann erzeugte Ökostrommenge dem Jahresbedarf von 130 Haushalten", sagt Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene ..

Neue Schnellladestation für E-Autos ist startklar

Um den Einsatz von elektrobetriebenen Fahrzeugen zu steigern, unterstützt die Stadt Villach die Errichtung von entsprechender Infrastruktur in Form von Elektrolademöglichkeiten. Gemeinsam mit der Firma SMATRICS EnBW GmbH errichtet die Stadt in der Innenstadt in den nächsten zwei Jahren fünf Schnellladestationen für E-Autos. Diese erreichen bis ..

Neue Schnellladestation für Villach ist startklar

Die Stadt Villach unterstützt ganz nach dem Motto „Villach, grenzenlos grün“ die Errichtung von entsprechender Infrastruktur in Form von Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge. Gemeinsam mit der Firma SMATRICS EnBW GmbH errichtet die Stadt in der Innenstadt in den nächsten zwei Jahren fünf Schnellladestationen für E-Autos. Diese sollen ..

Kärntner Klima und Energiemodellregionen starten Online Informationsreihe

Die Kärntner Klima- und Energiemodellregionen (KEM) luden diese Woche, Montag, zu einer ersten Online-Informationsveranstaltung rund um die Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienzsteigerung ein. Das Thema Photovoltaik bildete dabei den Schwerpunkt. Etwa 300 Kärntnerinnen und Kärntner waren mit dabei, um sich über technische Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten ..

Asfinag: Standort Klagenfurt hat Batteriespeicher-Kraftwerk und eigenes Stromnetz

Die ASFINAG setzt bereits seit Jahren auf erneuerbare Energie für den Eigenbedarf. Der nächste ganz große Schritt in Sachen Umweltschutz wurde jetzt in Klagenfurt gesetzt. Bereits seit dem Frühjahr versorgt dort eine große Photovoltaik-Anlage den Standort mit grünem Strom. Diese Anlage wurde nun zu einem ..

Kärnten plant Notstrom Anschluss für alle öffentlichen Gebäude

Anfang Jänner konnte in Europa knapp die Gefahr eines großflächigen Stromausfalls verhindert werden. Deshalb intensiviert das Land Kärnten weiter in die Zivilschutzmaßnahmen, um für den Fall eines Blackouts vorbereitet zu sein. „Die vergangenen Tage zeigten einmal mehr, dass ein Blackout keine abstrakte Gefahr ist, sondern ..

Wasserwerk Villach für Blackout gerüstet

Durch diverse Medienberichte über einen knapp vereitelten Zwischenfall Anfang Jänner und besorgten Anfragen von Bürgerinnen und Bürger zeigt, dass das Thema „Blackout“ aktueller denn je ist. „Ich nehme diese Sorgen sehr ernst und möchte den Villacherinnen und Villachern hiermit versichern, dass wir den Bereich der Vorsorge ..

Hörtendorfer Mülldeponie wird Stromversorger

Die Abteilung Entsorgung rechnet damit, dass noch in diesem Jahr die nötigen Behördenverfahren abgeschlossen sind. Dann können im Herbst die Vorarbeiten für die vorzeitige Deponieabdeckung beginnen. Spätestens 2024 soll die PV-Anlage auf der ehemaligen Mülldeponie Hörtendorf den Betrieb aufnehmen. Dieser Zeitraum entspricht auch den Anforderungen ..

Ambitioniertes Programm des Wasserwerks

Das Villacher Wasserwerk ist bekannt für vorausschauende Planung, hohe Qualität des Trinkwassers und Versorgungssicherheit. „Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt wissen, dass unser Wasserwerk auf höchstem Niveau arbeitet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ambitioniert und unterziehen sich alle fünf Jahre einer Unternehmenszertifizierung“, sagt Wasserreferentin Stadträtin ..

Spittaler Technologie sorgt für virenfreie Luft

Die vor einem Jahr neuentwickelten Geräte für den Innenbereich, welche Bakterien und Viren zu 99,95 Prozent aus der Luft filtern, sind seit Beginn der Pandemie sehr gefragt. „Die Geräte reinigen die Umgebungsluft außerdem von Keimen, Feinstaub und Pollen und sind für verschiedene Raumgrößen geeignet. Man hat ..