KÄRNTEN ECHO

Villach sucht und fördert neue Geschäftsideen

Bild: pixabay
Mit neuen Impulsen für die Innenstadt ins nächste Jahr: Stadt Villach und der Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds unterstützen gemeinsam Unternehmerinnen und Unternehmer mit zukunftsfitten Ideen und suchen dafür Geschäftslokale.  

Die Stadt Villach möchte mit dem Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds erneut innovative Impulse in der Innenstadt setzen und unternehmerische Ideen und Konzepte unterstützen. Die Aktion „Meine Idee – mein Shop-Aktion“ soll vor allem Unternehmerinnen und Unternehmer ansprechen, die erstmals den Schritt in die Selbständigkeit überlegen oder ein neues Produkt beziehungsweise einen neuen Standort erproben wollen. Gleichzeitig werden dafür Geschäftslokale gesucht. 
Die Stadt Villach übernimmt für die Dauer von sechs Monaten 75 Prozent der Miet- und Betriebskosten, maximal 800 Euro pro Monat. Damit können Interessierte ein attraktives Geschäftslokal in der Innenstadt zu einem leistbaren Mietpreis testen. Die geförderten Geschäftslokale werden von der Stadt Villach in Hinblick auf die Größe, Lage, Attraktivität usw. ausgewählt und ab Jänner auf der Website https://villach.at/meinshop bekanntgegeben.

Der KWF zahlt den Unternehmerinnen und Unternehmern ein Preisgeld in Höhe von bis zu 3000 Euro für die Geschäftseröffnung. Hilfestellungen für Genehmigungen, ein Netzwerktreffen mit anderen, erfolgreichen Innenstadtunternehmerinnen und -unternehmern zum Erfahrungsaustausch, sowie Marketingmaßnahmen seitens KWF, Stadt Villach und Stadtmarketing zur idealen medialen Begleitung.

„Die ,Meine Idee – mein Shop‘-Aktion ist ein Wettbewerb, für den sich grundsätzlich jeder bewerben kann“, sagt Bürgermeister Günther Albel. Die Bewerbungsphase wird sich auf sechs Wochen zwischen Jänner und März 2022 erstrecken. Eine Jury entscheidet dann über die eingelangten Projekte nach unterschiedlichen Kriterien – im Vordergrund stehen dabei Aspekte wie Nachhaltigkeit und die Aussicht auf eine langfristige Ansiedlung in der Innenstadt. Voraussetzung ist weiters eine Geschäftseröffnung bis Mai 2022.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung