KÄRNTEN ECHO

Villach spurt 2 Langlaufloipen im Stadtgebiet

Bild: Stadt Villach
Die Schneefälle der vergangenen Tage sorgen nicht nur auf den Bergen für wunder­bare Wintersportverhältnisse. Auch mitten in Villach ist wieder Langlaufen möglich: Die Stadt und die Alpen Arena legen auf dem Wasenboden und in Gratschach wieder Loi­pen an. Sie sind ab morgen, Mittwoch, kostenlos zu benützen.

„Wir tun dies, um den Villacherinnen und Villachern gerade in diesen herausfordernden Zeiten möglichst viele Sportmöglichkeiten zu bieten“, sagt Bürgermeister Günther Albel. Er verweist auf den Eislaufplatz auf dem Rat­hausplatz, die ausgedehnten Wandermöglichkeiten im Erho­lungsgebiet Warmbad, die Alpen Arena mit ihren bestens präparierten Loipen und den Naturpark Dobratsch, der bequem per Autobus erreichbar ist und mit Rodelhügel und Langlaufloipen lockt.
Die neuen Loipen werden einen Kilometer (Wasenboden) bzw. 1,5 Kilometer (Grat­schach) lang sein. Gespurt sind beide mit dem Spezialgerät der Alpen Arena – sowohl für den klas­sischen Langlaufstil als auch für Skating. Die Loipen sind für Anfängerinnen und Anfänger geeignet. Parkmöglichkeiten in Gratschach befinden sich bei der Sportanlage Landskron. Von dort sind es zur Loipe noch rund 100 Meter zu Fuß über die Unterflurtrasse St. Andrä.

Da das Spurgerät aufwändig per Tieflader zu den neuen Loipen transportiert werden muss, ist eine regelmäßige Spurpflege nicht möglich. Die Stadt Villach bittet aus die­sem Grund um die Einhaltung einiger Regeln:

  • Bitte nicht zu Fuß auf der Loipe gehen
  • Bitte die Loipe nicht für die Hunde-Gassirunde benützen
  • Wenn der Hund dennoch auf der Loipe seine Notdurft verrichtet: wegräumen!
  • Wenn diese einfachen Regeln eingehalten werden, steht einem längeren Langlauf-Vergnügen nichts im Weg

Auf den Loipen gelten grundsätzlich die 3G-Regeln. Das Abstandhalten ist unproble­ma­tisch möglich. Es gibt keine Maskenpflicht.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung