KÄRNTEN ECHO

Villach sagt Adventmärkte für 2021 ab

Bild: pixabay
Nach reiflichen Überlegungen und dem Abwägen aller Pro- und Contra-Argumente hat sich die Villacher Stadtregierung am Freitag, 10.12., dazu entschlossen, in diesem Jahr keine Adventmärkte mehr abzuhalten. 

Die Absage betrifft sowohl den klassischen Ad­ventmarkt, der corona­bedingt auf dem Kaiser-Josef-Platz hätte stattfinden sollen, als auch den sogenannten Kunstadvent auf dem Hans-Gasser-Platz. Bereits im Vorfeld hatte der Start beider Märkte von Mitte November bis zum Ende des Lockdowns am kommenden Sonntag, 24 Uhr, verscho­ben werden müssen.

„Die doppelte Einschränkung durch die deutliche zeitliche Verkürzung und die vom Bund vorge­schriebene 2G-Reduktion auf genesene bzw. geimpfte Personen verhindert in diesem Jahr leider ein attraktives Marktangebot“, teilt die Stadtregierung in einer ge­meinsamen Stellungnahme mit. Man bedauere die Absage, müsse letztlich aber die pandemiebedingten Umstände akzeptieren.

Die Aussteller, die bis zuletzt auf die Abhaltung der Märkte gehofft hatten, werden eine Gutschrift für die Gebühren im kommenden Jahr erhalten.
 

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung