KÄRNTEN ECHO

Villach: Neuorganisation des Wochenmarktvereines

V. l.: Julia Selitsch, Irmgard Platzner, Roland Kerschbaumer, Gerfried Hopf, Stadtrat Christian Pober | Bild: Stadt Villach
Der Villacher Wochenmarktverein hat sich Dienstagabend quasi neu gegründet. „Der Magdalener Gastwirt Gerfried Hopf stellt sich als Obmann zur Verfügung und hat mit seinem Team bereits viele Ideen für die Zukunft“, sagt Marktreferent Stadtrat Christian Pober.

Die probeweise Einbahnregelung, die von Ende März bis Ende Juni für mehr Parkplätze in Richtung Wochenmarkt eingerichtet wird, ist bereits ein erstes Signal. Der Villacher Wochenmarktverein hat sich jetzt neu organisiert. Zum Obmann wurde der Magdalener Gastwirt Gerfried Hopf gewählt. Seine beiden Stellvertreterinnen sind Irmgard Platzer und Brigitte Lang. Mit im Vorstand des Vereines sind Julia Selitsch und Roland Kerschbaumer. „Unser Plan ist es, unter anderem auch den Mittwoch wieder stärker zu beleben“, kündigt Hopf an. „Wir möchten am Markt insgesamt wieder zu mehr Veranstaltungen einladen, stärker nach Außen kommunizieren, welche Waren saisonal gerade aktuell sind und natürlich neue Kundinnen und Kunden gewinnen.“ Auch das konstruktive Zusammenwirken aller am Markt tätigen Kräfte wünscht sich Hopf. Er sieht sich in seiner neuen Funktion als motiviertes Bindeglied zwischen Beschickerinnen, Beschickern und der Politik.

Marktreferent Stadtrat Christian Pober begrüßt die Impulse, die von den neu gewählten Vorstandsmitgliedern ausgehen.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung