KÄRNTEN ECHO

Villach: Chipfabrik des Infineon Konzerns eröffnet

BM Albel, Vorstandsvorsitzende Herlitschka Infineon | Bild: Infineon
Im Beisein zahlreicher prominenter Gäste sowie Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus dem In- und Ausland wurde heute, Freitag, die neue Hightech-Chipfabrik der Infineon Technologies AG offiziell eröffnet. 

Es war im Mai 2018, als Infineon mit einer Sensationsmeldung aufhorchen ließ: Der Weltkonzern würde in Villach die größte Investition der österreichischen Industriegeschichte tätigen. Für die Errichtung Europas modernster Chipfabrik würde Infineon rund 1,6 Milliarden Euro investieren.

Nun, knapp drei Jahre später, war es soweit: Unter den Augen von unter anderem EU Kommissar Thierry Breton, Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bürgermeister Günther Albel eröffneten Infineon Technologies-AG CEO Reinhard Ploss, Vorstandsmitglied Jochen Hanebeck und Sabine Herlitschka, CEO Infineon Technologies Austria AG, feierlich die neue Fabrik.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung