KÄRNTEN ECHO

Villach: 20 Jahre Naturpark Dobratsch  

Sternenhimmel mit Milchstraße über dem Dobratsch | Bild: Stadt Villach
Zum 20-Jahr-Jubiläum präsentiert der Naturpark Dobratsch ein umfangreiches Sommerprogramm. Der Naturpark-Winterbus hat sich wiederum zu einem einzigartigen Erfolgsprojekt entwickelt, die von der Stadt gesetzten Maßnahmen werden evaluiert.

Am Donnerstag präsentierte der Naturpark Dobratsch das neue Sommerprogramm und zog gleichzeitig Bilanz zum ersten Naturpark-Winter mit der neuen Mobilitätsregelung.

Die Naturpark-Wanderausstellung macht dieses Jahr Station in Nötsch im Gailtal und wird am 22. April vor der Naturpark-Partnerschule, der Volksschule Nötsch i. G., eröffnet. Im Mai finden in Nötsch Schwerpunktwochen der Naturpark-Schulen statt.

Einen weiteren Schwerpunkt des Sommerprogramms bilden die Naturpark-Partnerbetriebe. Jeder Betrieb präsentiert sich im Rahmen eines „Tages der offenen Türe“, so auch die beliebten Hochtal-Alpakas aus Bad Bleiberg.
Ein Jahresschwerpunkt im Naturpark ist das Thema Ökologisierung von Waldlebensräumen und der Erhalt wertvoller Lebensräume. Dazu wurden in den letzten Wochen Informationsabende in den Naturpark-Gemeinden abgehalten, am 13. Mai findet die große Abschlusstagung in Villach statt.

Der Schmetterlingsschwerpunkt im Naturpark wird fortgesetzt. Derzeit wird der Lebensraum wärmeliebender Insekten, etwa für die ,Kiefernsaateule‘, die auf Umwelt-Einflüsse ganz besonders mit Veränderungen reagiert, auf 18.000 Quadratmeter erweitert. Damit soll neben der vom Aussterben bedrohten Falterart auch vielen anderen seltenen und bedrohten Insekten, aber auch Reptilien wieder ein Lebensraum geboten werden.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung