KÄRNTEN ECHO

Verpflichtender Coronatest für bestimmte Berufsgruppen

Bild: Pixabay
Bundeskanzler Sebastian Kurz will verpflichtende Corona-Tests für bestimmte Berufsgruppen. Nächste Testwelle findet vom 08.-10. Jänner statt.

In weiten Teilen Österreichs wird dieses Wochenende schon die Bevölkerung durchgetestet. Wie Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitag Abend in der Pressekonferenz bekannt gab, wird es eine zweite Testwelle geben. Diese findet vom 08.-10. Jänner statt und wird in größeren Städten, wegen des logistischen Aufwandes, um ein paar Tage verlängert.

Außerdem will der Kanzler, dass es für bestimmte Berufsgruppen verpflichtende Covid 19-Schnelltests im zweiwöchigen Rhytmus gibt. Als Beispiel nannte er Pädagogen und Friseur*innen. Genau wird die Regierung das noch ausarbeiten. Im Grunde werden sich alle testen lassen müssen die in körpernahen Berufen arbeiten. Das Gesundheitspersonal in den Spitälern muss sich schon seit Beginn der Pandemie regelmäßig testen lassen.

In den Pflegeheimen soll es zukünftig auch zu regelmäßigen Testungen von Personal und Bewohnern kommen. Die Flächendeckenden Tests sind eine Maßnahme der Regierung um das Virus einzudämmen und mögliche Hotspots zu finden. Sollten Angestellte dieser Berufsgruppen den Test verweigern, wird ihnen der Zutritt zur Arbeitsstätte verwehrt.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung