KÄRNTEN ECHO

Verantwortung Erde gewinnt grünes Urgestein

Bild: pixabay
Sepp Götz tritt für die Bewegung bei der nächsten Gemeinderatswahl in Bad Bleiberg an. Seinen Antritt begründet er damit, dass für ihn der wertschätzende Umgang mit der Natur am besten von Verantwortung Erde präsentiert wird.

Sepp Götz will es nach mehr als 30 Jahren in der Politik noch einmal wissen und tritt bei der nächsten Gemeinderatswahl in Bad Bleiberg erstmals für die Bewegung Verantwortung Erde an. Er war der Wegbereiter und Mitbegründer des Naturparks Dobratsch und Initiator des Alpenfeuers am Dobratsch. Mit seinem Antritt in Bad Bleiberg steht für Verantwortung Erde erstmals ein weiterer Kandidat außerhalb von Villach bei einer Gemeinderatswahl auf dem Stimmzettel.

Auch in Klagenfurt hat sich eine Bewegung, die Alternative Liste lebenswerte Erde, gebildet, die bei der nächsten Gemeinderatswahl antreten möchte. Auf ihrer Webseite teilen sie mit, dass sie für eine neue politische Haltung, die auf Partizipation, Solidarität und Respekt, Menschenrechte & -würde aufgebaut ist, stehen. Einer der Sprecher ist ein ehemaliges Vorstandsmitglied der Grünen Klagenfurts.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung