KÄRNTEN ECHO

Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) präsentiert Drei-Punkte-Plan zur Reduktion von Plastik-Müll

Plastikmüll | Bild: pexels.com
Durch das Gesetz sollen die Müllberge reduziert werden, um damit den EU-Strafzahlungen zu entgehen

Der Gesetzesentwurf, der bald in Begutachtung geht, beinhaltet drei Schwerpunkte zur Reduktion von Plastikmüll. Dieses Gesetz soll die EU-Richtlinie zur Vermeidung von Einwegkunststoffartikeln umsetzen.  Es betrifft das Pfand von Einweg-Plastikflaschen, die zu sammelnde Quote bei Mehrweg-Kunststoffflaschen und eine Abgabe auf den Import und die Erstellung von Kunststoffen. Über die Verpackungsabgabe wird bereits seit Juli diskutiert.

Basis ist das geltende EU-Abfallrecht.