KÄRNTEN ECHO

„Tage der Alpen-Adria-Küche“ finden im September statt

Nach dem Sommerfestival in den Innenhöfen Klagenfurts nun das Festival des Genusses im September

Vom 17. bis 27. September finden die, vom Klagenfurter Tourismusverband organsierten, „Tage der Alpen-Adria-Küche“ statt. Köche aus Slowenien, Italien und Kärnten präsentieren ihr Können und bieten Kochkurse, Spezialitäten und Vorträge an. Was die Veranstalter freut ist, dass heuer mehr Köche teilnehmen als in den vergangenen beiden Jahren. Am 26. und 27. September, dem Abschlusswochenende verwandelt sich der Alte Platz in einen mediterranen Markt, wo 45 Anbieter ihrer regionalen Produkte verkaufen werden.

Die gut besuchten letzten beiden Jahre werden heuer nicht möglich sein, denn der Tourismusverband will die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher nicht gefährden. Neben standarisierter Desinfektion und Abstandsregeln sind weitere Maßnahmen wie Zugangskontrollen geplant. Gäste werden die Speisen im Stehen zu sich nehmen. Die Maskenpflicht, wie am Benediktinermarkt, wird am Alten Platz als Empfehlung vorgesehen.

Zusätzlich werden die Läden der Innenstadt (Workshop-Angebote), der Pfarrplatz, Schloss Maria Loretto und die Hafenstadt am Lendkanal mit eingebunden.

Tage der Alpen-Adria-Küche

Wann: 17. bis 27. Sep­tem­ber.
Al­pen-Adria-Ge­nuss­mei­le: 25. bis 27. Sep­tem­ber, Alter Platz. Pro­gramm: www.​vis​itkl​agen​furt.​at/​alpenadria

Dis­kus­si­on: Die Nach­hal­tig­keits­lü­ge. Os­sia­cher­hof, Wie­ner Gasse 10, am 18. Sep­tem­ber, 15 Uhr.

Bücher von Lojze Wieser zum Thema. Besondere Empfehlung für: Ge­schmacks-Hoch­zeit – Die Ver­mäh­lung von Alpen und Adria