KÄRNTEN ECHO

Steigende Infektionszahlen in Klagenfurt beunruhigen Stadtregierung

Bild: Stadtpresse/Gert Eggenberger
Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz erließ bereits in Vorwoche Dienstanweisung für "Radl-Dienst" und Telearbeit. Ursulamarkt noch nicht abgesagt.

Die steigenden Infektionszahlen auch in Klagenfurt weisen langsam auf die Ampelfarbe Orange hin. Das bedeutet, dass sich die Stadtregierung auf Telearbeit vorbereitet. Im Magistrat gelten bereits seit längerem verstärkte Sicherheitsmaßnahmen. Zum Beispiel das verpflichtendes Tragen der Gesichtsmaske oder des Plexiglasschutzes in öffentlichen Bereichen. Alle geltenden Teleworkingregeln gelten aber nur für die Ampelfarbe Gelb.

Ungewiss ist, ob und wann die Ampelfarbe auf Orange umgestellt wird. Geschieht das, dann müssen systemrelevante Arbeitsplätze als Einzelarbeitsplätze eingerichtet werden oder es muß überhaupt auf Telearbeit umgestellt werden.