KÄRNTEN ECHO

Skifahren unter Corona-Sicherheitsregeln

wewemasks | Bild: Facebook
Um heuer trotzdem Skifahren zu können, haben sich zwei innovative Kärntner eine Maske ausgedacht, die am Skihelm befestigt werden kann.

Die Skigebiete in Österreich wollen aufmachen. Alle Betreiber erklären, dass es ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept für die Skitouristen gibt. Das bedeutet, Abstand und mit Mund-Nasen-Schutz sich an den Liften anstellen und in der Gondel sitzen. Um dem umständlichen Rauf und Runter des Gesichtsschutzes etwas entgegen zu setzen und gleichzeitig einen Windschutz anzubieten haben Anna Wedenig aus Völkermarkt und Philipp Werkl aus Klagenfurt eine Maske entwickelt, die mehrere Vorteile hat. Sie kann am Helm mit Klettverschluss befestigt werden. Sie ist aus doppellagiger Baumwolle. Sie dient als Windschutz.

Von den Bestellungen überrascht hat das Paar die Fertigung der Masken nun an einen Betrieb ausgelagert. Den schlichten Mund-Nasen-Schutz gibt es und den Farben Rot, Blau, Grau. Firmen können bei größerer Stückzahl auch ihr Logo applizieren lassen. Bestellungen sind unter http://wewemasks.at möglich.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung