KÄRNTEN ECHO

Seit November 2020 bieten Prof. DDr. Johannes Huber und Primar Rudolf Likar ein Internetprojekt zum Wohlbefinden an

Bild: pixabay
Studien aus Medizin und Biologie weisen das Zusammenspiel von Ausgeglichenheit und starkem Immunsystem nach. Gut zu sein in einem tieferen Sinn ist die beste Therapie gegen Antriebslosigkeit. Das wollen die beiden Mediziner mit ihrem Internetprojekt aufzeigen und auch umsetzen.

Neue Studien aus der Medizin und der Biologie belegen wie durch eine bewusstere innere Haltung das Immunsystem unterstützt wird. Doch wie erschließen wir diese Kraftquelle für uns? Wie werden wir zu den Menschen, für die wir uns vielleicht schon halten? Der Arzt und Theologe Prof. DDr. Johannes Huber und Rudolf Likar, Primar im Landesklinikum Klagenfurt und Kärntens Corona-Koordinator wissen aus ihrem Berufsalltag wie sehr inneres Wohlbefinden einen Krankheitsverlauf beeinflußt.

In einem Gratiswebinar auf https://www.campus-a.at bieten sie Tipps für seelisches und körperliches Wohlbefinden an. Darin weisen sie auch auf die Zusammenhänge zwischen Impulskontrolle und körperlichem Wohlbefinden hin.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung