KÄRNTEN ECHO

Schreibtalente gesucht

Bild: Pixabay
Das Land Kärnten sucht wieder nach Kinderbuch-Autorinnen und -Autoren. Einreichungen sind bis 31. Juli 2021 möglich.

Jährlich schreibt das Landesjugendreferat Kärnten den Kinder- bzw. Jugendbuchpreis aus. Zuletzt wurde der Jugendbuchpreis dem Klagenfurter Autor und Journalist Harald Raffer für seinen Roman „Der kleine Ronny – Botschafter der Erde“ verliehen. Auch heuer werden wieder Kärntner Autorinnen und Autoren gesucht, die sich an einem Kinderbuch versuchen wollen.

„Seit vier Jahrzehnten wird der Preis nun schon vergeben und es war Zeit für eine Weiterentwicklung. Mit der Ausschreibung in Deutsch, Slowenisch, Italienisch und Englisch möchten wir einen Beitrag zur gelebten Mehrsprachigkeit in Kärnten leisten und den Wettbewerb offener und internationaler gestalten“, so Jugendreferentin Landesrätin Sara Schaar (SPÖ).

Bei der Verleihung des altbewährten Kinderbuchpreises gewinnt der Sieger 3.000 Euro und die Herausgabe des prämierten Buches im Drava Verlag sowie die Präsentation auf diversen Buchmessen. Erstmals gibt es heuer einen Sonderpreis von 1.000 Euro für Autorinnen und Autoren unter 18 Jahren.

Bis 31. Juli 2021 haben interessierte Kärntner Zeit, ihre nicht veröffentlichten Manuskripte beim Landesjugendreferat einzureichen. Beim Kinderbuchpreis gibt es für Autorinnen und Autoren keine Altersbeschränkung. Die Wertung der eingesandten Arbeiten erfolgt durch eine Fachjury. Bei Manuskripten, die in Slowenisch, Italienisch oder Englisch eingereicht werden, ist eine deutsche Übersetzung erforderlich.

Genaue Informationen gibt es auf der Homepage der Jugendabteilung des Landes Kärnten (www.jugend.ktn.gv.at).

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung