KÄRNTEN ECHO

ÖBB bietet neue Takte und mehr Komfort bei den City-Jets ab 14. Dezember an

Bild: pixabay
So wird dadurch nicht nur der Wunsch nach schnelleren Verbindungen ermöglicht, sondern als erste Linie fährt die S1 auch am Wochenende und an Feiertagen.

Der neue Fahrplan der ÖBB, der ab 14. Dezember gilt, weist nun bei einigen Strecken schnellere Verbindungen zwischen den Kärntner Bezirksstädten auf. Auf der S1, der Linie von Friesach über Klagenfurt, Villach, Spittal nach Lienz fährt dann der City-Jet auch an Wochenenden und an Feiertagen. Zusätzlich wird WLAN zum Standard erweitert und der Komfort in den Zügen gehoben. Schnelle Verbindungen, eine Ausweitung des Angebots in den Morgen- und Abendstunden, vor allem für Pendler, soll die Kärntner*innen vermehrt auf das ÖBB-Angebot zurückgreifen lassen. Auch das Schnell-Busnetz wird noch kundenfreundlicher gestaltet. Das Auto soll dadurch vermehrt in der Garage bleiben. Um diese Klimaziele zu erreichen werden vom Land zusätzliche Fördermillionen investiert. Und es soll zu keinen Tariferhöhungen kommen.

Umfragen haben nämlich gezeigt, dass die Fahrgäste schnelle Verbindungen honorieren und dann auch bereit sind, dass Auto zuhause zu lassen. Im Sommer soll es eigene Züge für Radfahrer geben. In die Hohen Tauern, auf die Petzen oder nach Jesenice.

Obwohl durch die Lockdowns die Fahrgastzahlen massiv eingebrochen sind, werden die Investitionen in das nächste Jahr positiv gesehen.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung