KÄRNTEN ECHO

Lockdown kommt! Regierung verkündet heute Maßnahmen.

Bild: pixabay
Alle Vorschriften zur Coronaeindämmung waren zu wenig. Das Virus hat sich hurtig verbreitet. Infektionszahlen zu hoch.

Die österreichische Bundesregierung steht vor der kniffligen Entscheidung, die Übertragung des Virus so zu verhindern, dass die Wirtschaft nicht krachend an die Wand gefahren wird. Mit über 400 Neuinfektionen täglich und sich immer mehr füllenden Intensivstationen wird das Ausbreitungsproblem der Infektion immer rascher sichtbar und die Mediziner*innen verlangen deshalb ein rasches Dagegenhandeln von den Regierenden.

In Norditalien wurden bereits strenge Maßnahmen eingeführt, wie das Verbot des Spazierengehens in den Stadtkernen und Flanierens am Strand. Gestern nämlich meldete Italien einen Höchststand an Toten.

In Kärn­ten gibt es jetzt acht sta­tio­nä­re Test­stra­ßen im Auf­trag des Lan­des. Hier arbeitet das Rote Kreuz mit PCR-Tests. Bei den Teststraßen sollen jetzt auch Anti-Gen-Tests zum Tragen kommen. Sie sollen die Kapazität erhöhen und Zeit und Kosten sparen.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung