KÄRNTEN ECHO

Klagenfurter Wochenmärkte trotz Lockdown geöffnet

Bild: pixabay
Die Klagenfurter Wochenmärkte bleiben während des österreichweiten Corona- Lockdowns geöffnet. Es gilt jedoch eine FFP2-Maskenpflicht. Gastronomie bietet Speisen zum Mitnehmen.

Die Klagenfurter Wochenmärkte und der Benediktinermarkt sind auch während des aktuellen Lockdowns geöffnet. Aufgrund der aktuellen Corona- Situation herrschen jedoch verschärfte Covid-19 Maßnahmen.

Für die Klagenfurter Märkte gilt aktuell die FFP2-Maskenpflicht. Das Abholen von Speisen und Getränken in den Gastronomiebetrieben am Benediktinerplatz ist zwar erlaubt, konsumieren darf man sie aber nicht am Marktgelände. Getränke dürfen nur verschlossen verkauft werden (offene Getränke dürfen daher nicht ausgegeben werden).

Davon betroffen sind:

Gastronomiebetriebe und die Händler in der Halle Nord und in den Objekten am Benediktinermarkt (Montag-Samstag)

Benediktinermarkt: Donnerstag und Samstag

Wochenmarkt Waidmannsdorf (Mittwoch und Samstag)

Wochenmarkt Viktring (Freitags)

Biomarkt am Benediktinerplatz (Freitags)

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung