KÄRNTEN ECHO

Klagenfurter Sportfrühling

Bild: StadtKommunikation
Der Klagenfurter Sportfrühling findet heuer wieder statt und lädt vom 25. April bis 6. Mai zu verschiedensten sportlichen Angeboten ein und das völlig kostenlos! Anmeldungen sind ab Freitag, 8. April unter möglich!

Die Stadt Klagenfurt lädt heuer nach coronabedingter Pause wieder zum beliebten Sportfrühling ein. Vom 25. April bis 6. Mai kann man aus über 100 Kursen wählen und verschiedenste Sportangebote nützen, egal ob Hobbysportler oder Anfänger, es ist garantiert für jede Altersklasse etwas Passendes dabei. Neben ausgewählten Kursen gibt es auch Vorträge und interessante Workshops zum Thema Fitness und Gesundheit.

„Wir freuen uns, dass wir heuer endlich wieder mit dem Klagenfurter Sportfrühling starten können. Rund 1.300 Kursplätze stehen zur Verfügung, es ist eine ideale Möglichkeit für die ganze Familie neue und innovative Sportarten auszuprobieren und das kostenlos“, informiert Sportreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz.

Ein kleiner Auszug aus dem Programm:

  • Parkourtraining für die ganze Familie
  • Meditation für Familien
  • „Piloxing“ (Cardio Workout)
  • diverse Gymnastik- und Yogakurse
  • Frauen Selbstverteidigungskurs
  • E-Bike-Tour
  • Frischluft Outdoor Fitness Training
  • Mountainbike
  • Smovey (Bauch-Beine-Po)
  • Stand up Paddling
  • Wanderungen
  • verschiedene Tanzkurse
  • sowie zahlreiche interessante Workshops (zB „Die Feldenkrais-Methode“ oder „G’sundes to go“) und Vorträge (zB „Bleib stark“ oder „Ganzheitliche Gesundheit“)

Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind ab Freitag, 8. April unter http://www.sportfrühling-klagenfurt.at per E-Mail unter sportschnuppern@klagenfurt.at oder telefonisch unter +43 463 537-5175 möglich. Programmänderungen sind aufgrund von Covid natürlich jederzeit noch möglich.

Alle jene, die beim letzten Sportfrühling schon mitgemacht haben, erhalten das neue Kursbuch per Post. Das Heft kann aber auch einfach und kostenlos auf der genannten Webseite heruntergeladen werden.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung