KÄRNTEN ECHO

Klagenfurt: Frisches Gemüse aus dem Europapark für SOMA

vl.: Barbara Ferlic (Bauerngarten), Liselotte Suette (Soma-Leiterin), Eva Haberl (Leiterin Bauerngarten), StR Max Habenicht | Bild: StadtKommunikation/ Wajand
Die Abteilung Stadtgarten betreibt in Klagenfurts größter Parkanlage auch einen 360 Quadratmeter großen Schaubauerngarten. Zur Haupterntezeit wird der Sozialmarkt Kärnten regelmäßig mit frischem Gemüse und Kräutern daraus versorgt.

Im 22 Hektar großen Europapark befindet sich seit 2005 auch ein 360 Quadratmeter großer Bauerngarten. In dem in Kreuzform angelegten Garten mit markantem Lärchenzaun gedeihen neben traditionellen, bunten Sommerblumen auch verschiedene Gemüsesorten und Kräuter. Zudem bietet ein Nützlingshotel den verschiedensten Nützlingen wie Ohrenschleifern, Wildbienen und Marienkäfern Unterschlupf. Gehegt und gepflegt wird das grüne Kleinod vom Team der Abteilung Stadtgarten.

Stadtgartenreferent Stadtrat Max Habenicht überzeugte sich am Montag von der reichen Ernte des Bauerngartens. Diese wird in den Sommermonaten einem guten Zweck gespendet. „Das frisch geerntete Gemüse sowie Kräuter werden an die Vorstandsvorsitzende des Sozialmarkts Kärnten, Liselotte Suette, immer persönlich übergeben. So können sich die Kunden des Sozialmarkts in der Haupterntezeit regelmäßig mit frischem Gemüse und Kräutern direkt aus Klagenfurt versorgen“, freut sich Habenicht.

Die Öffnungszeiten des Schaubauerngartens im Europapark sind von Montag bis Donnerstag von 7 bis 11:30 Uhr und von 12:30 bis 15 Uhr bzw. Freitag von 7 bis 11:30 Uhr. Während der Öffnungszeiten werden Führungen für Kleingruppen angeboten, auf Anfrage beim Stadtgarten auch für Großgruppen.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung