KÄRNTEN ECHO

Immer wieder Mauern

Urheber: Galerie Freihausgasse, Valentin Oman
Ab 12. Mai zeigt die Galerie Freihausgasse in Villach die Ausstellung "Immer wieder Mauern" von Valentin Oman. Erstmals sind dort seine Impressionen der Reise nach Palästina ausgestellt.

Valentin Oman ist ein Reisender, ein Suchender, ein Forschender. Quer durch alle Länder und Kulturen. Dabei führen seine Reisen den Künstler immer wieder in den Orient, unter anderem nach Marokko, den Jemen, den Oman und 2019 auch nach Palästina. Valentin Oman, der sich selbst als politischen Künstler bezeichnet, hat in seinem Werk immer wieder auf Mauern, reale als sichtbarstes Zeichen der Trennung, aber auch auf imaginäre Mauern in unseren Köpfen, aufmerksam gemacht und dabei stets den Menschen in den Mittelpunkt seines Schaffens gestellt.

„Immer wieder Mauern“ ist der ernüchternde Befund, den Valentin Oman nach seiner Rückkehr aus Palästina stellt. „Immer wieder Mauern“ nennt sich auch der Bilderzyklus, in dem Valentin Oman seine Eindrücke und Impressionen von dieser Reise verarbeitet und festhält und den die Galerie Freihausgasse nun erstmals zeigt.

Geboren wurde der Künstler am 14.12.1935 in St. Stefan. Von 1958 bis 1962 hat er sein Studium bei Professorin Hilda Schmid-Jesser an der Universität für angewandte Kunst in Wien absolviert. Valentin Oman lebt und arbeitet in Wien und in Finkenstein.

Beim Galeriebesuch müssen die aktuell gültigen offiziellen Covid-19 Regelungen, wie FFP2-Maske und 2 Meter Sicherheitsabstand eingehalten werden. Die Anzahl der Besucher/innen, die sich gleichzeitig in der Galerie Freihausgasse aufhalten dürfen, ist derzeit mit fünf Personen beschränkt.