KÄRNTEN ECHO

Handelsverband begrüßt Einigung auf verkaufsoffenen vierten Adventsonntag

Bild: pixabay
HV-Vorschlag für "goldenen Sonntag" am 19. Dezember wurde von Sozialpartnern aufgegriffen. Nun sind Landeshauptleute am Zug.

Der Handelsverband begrüßt, dass die Sozialpartner sich über eine Sonntagsöffnung der Geschäfte am 19. Dezember geeinigt haben. Der vierte Adventsonntag wird also offen sein. Damit können die heimischen Geschäfte ihre Pforten am letzten Sonntag vor Weihnachten – auf freiwilliger Basis – von 10:00 bis 18:00 Uhr öffnen.

Mit dieser Sonderlösung können die heimischen Geschäfte im umsatzstarken Weihnachtsgeschäft zumindest einen kleinen Teil ihrer lockdown-bedingten Verluste wettmachen. Denn durch die Umsatzberichte der Online-Händler und Zustellbetriebe alarmiert, befürchtet der stationäre Handel in der wichtigen Verkaufszeit vor Weihnachten noch größere Einkommensverluste. Immerhin verlieren die österreichischen Non-Food-Händler im Lockdown rund 2,7 Milliarden Euro an Umsatz, und das in der wichtigsten Einkaufsphase des Jahres, teilt der Handelsverband in seiner Aussendung mit.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung