KÄRNTEN ECHO

Große Ziele für den Lakeside Park

Mag. (FH) Bernhard Lamprecht, Bgm. Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, Mag. (FH) Hans Schönegger 2, Foto StadtKommunikation_Rosenzopf
Mit 1. März übernimmt Mag. (FH) Bernhard Lamprecht die Geschäftsführung des Lakeside Parks sowie des High Tech Campus Villach. Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz begrüßte Lamprecht am Mittwoch im Rathaus.

Knapp 70 international, technologieorientierte Unternehmen und 8 Forschungsinstitutionen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien haben sich in den vergangenen Jahren im Lakeside-Park angesiedelt. Klagenfurts Bürgermeisterin und der neue Geschäftsführer wollen gemeinsam den Lakeside Park als internationales Aushängeschild vorantreiben.

„Damit bietet der Park insgesamt bereits an die 1.400 High-Tech Arbeitsplätze. Bernhard Lamprecht kann auf dieser soliden Grundlage aufbauen, um die Entwicklung des Lakeside Parks als international anerkanntes Aushängeschild der Stadt Klagenfurt weiter voranzutreiben. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ).

„Gemeinsam wollen wir den Rahmen für Menschen schaffen, über Kärnten hinaus an innovativen Forschungen gemeinsam zu arbeiten. Unsere Zukunft wird vor allem davon abhängen, wie Forschung und Innovation sowie Digitalisierung und vor allem der Dialog innerhalb von Organisationen funktioniert“, so der neue Geschäftsführer Mag. (FH) Bernhard Lamprecht bei seinem Besuch im Rathaus.

Außerdem will er eine Plattform für den Dialog mit Wirtschaft, Startups und Investoren bereitstellen.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung