KÄRNTEN ECHO

Glaskünstler Arnulf Komposch zeigt geschliffene Kunstwerke in seiner Privat-Galerie

Einladung | Bild: Arnulf Komposch
Die zarten und außergewöhnlichen geschliffenen Spiegel sind täglich bis Ende Dezember im Atelier zu besichtigen. Die Kunstwerke stellen eine außergewöhnliche Bereicherung in öffentlichen und eigenen Räumen dar.

Der Glaskünstler Arnulf Komposch hat seine Ausbildung an der Glasfachschule Kramsach in Tirol erhalten. Er ist Meister im Glasschleifen und Spiegelbeleger. Seit 1965 befindet sich seine Werkstätte in Klagenfurt.
Er arbeitet ausschließlich künstlerisch mit geschliffenem Glas und Spiegeln.

Trotz verordnetem Lockdown kann die jährliche Spiegel-Ausstellung in den Räumen der Privat-Galerie Arnulf Komposch im November geöffnet sein. Die Vernissage musste aber leider abgesagt werden. Die Ausstellung läuft unter den obligaten Corona-Sicherheitsvorkehrungen ab, so dürfen nur 6 Personen auf einmal das Atelier betreten.

Die Ausstellung ist ab sofort von Mo-Do 15-19 Uhr und Sa 10-14 Uhr bis 22.12.2020 zugänglich.
Für die interessierten Besucher*innen sind Masken und Desinfektionsmittel vorbereitet. Auf den Masken sind „Spiegelskizzen“ von Arnuf Komposch gezeichnet und auch signiert.

Für die persönliche Besichtigung wir um Voranmeldung unter 0676/50 61 86 1 gebeten.

Zusätzlich gibt es vorab die Möglichkeit virtuell durch das Atelier zu spazieren. Arnulf Komposch hat seine aktuellen Spiegel in einer Videosequenz zusammengefasst. In aller Ruhe zu betrachten sind sie unter:

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung