KÄRNTEN ECHO

Gesundheitsminister appelliert an die Bevölkerung

Bild: Pixabay
Mit einer dringenden Bitte meldete sich Gesundheitsminister Anschober zu Wort. Die Menschenmassen in Einkaufszentren müssen reguliert werden und die Kunden sollen den Mindesabstand einhalten.

Mit 9262 Neuinfektionen war Österreich am Donnerstag auf dem Höchststand an Neuinfektionen in 24 Stunden. Darunter waren jedoch einige Nachträge der vergangenen Tage, weil es im Meldesystem zu Problemen gekommen ist. Inzwischen wurden die Fehler behoben, aber die Zahlen seien dennoch sehr besorgniserregend. Daher ein dringender Appell des Gesundheitsministers an Kaufhäuser und Kunden. Die hohe virologische Aktivität und das damit steigende hohe Risiko muss minimiert werden indem man Kontakte massiv einschränkt. Der Appell gilt insbesondere für Einkaufszentren die vorgeschriebene Höchstzahl an Kunden einzuhalten und den Zustrom zu regeln, damit sich nicht mehr Kunden als vorgeschrieben gleichzeitig in den Geschäften aufhalten. Gleichermaßen werden die Kunden gebeten den Mindestabstand einzuhalten und einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Unser Gesundheitssystem trifft in manchen Bereichen bereits an seine Grenzen und eine Überbelastung der Krankenhäuser muss unbedingt vermieden werden.

Über weitere Verschärfungen des Lockdown light kann im Moment nur spekuliert werden. Schulschließungen stehen im Raum und es wird wohl weitere Verschärfungen geben müssen, wenn die Zahlen nicht sinken.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung