KÄRNTEN ECHO

Ehemaliger SAK-Sportdirektor eröffnet Geschäft in Klagenfurter Innenstadt

Bild: kaernten-echo.at
Ex-Fussballer Igor Ogris initiiert und veranstaltet mit seiner "Zommstehn" - Philosophie Bauernmärkte in Kärnten

Jetzt eröffnet er, gemeinsam mit seiner Frau Anja, einen Genussladen im Ossiacherhof in der Wienergasse in Klagenfurt.
Durch den Lockdown wurde das Ehepaar in seiner Philosophie bestärkt, regionale Produkte der Umgebung in einem Geschäft anzubieten. Diese Verkaufsstrategie ist für regionale Produzenten und für die Abnehmer erfolgreich. Die Bauern können mit fixen Abnahmen rechnen und die Käufer erhalten qualitativ hochwertige Lebensmittel, die noch dazu aus der Umgebung kommen. Augenmerk bei den Produkten wird auf die Saisonalität gelegt. Es wird nichts verkauft, was nicht gerade wächst, erläutert Anja Ogris-Drussnitzer. Am Beispiel seiner eigenen Zweisprachigkeit und seiner Karriere beim SAK als Fußballer und Sportdirektor erläutert er sein Genussladen Konzept. Igor Ogris hat mit seinem „Zommstehn am Markt“ eine Bewegung ins Leben gerufen, die das Verbindende – wir stehen zomm und reden miteinander – über das Trennende – i versteh di nit – stellt.

Ende Oktober wird das „Zommstehn im Ossicherhof“ eröffnet.