KÄRNTEN ECHO

Die Stadt Villach errichtet in der Genotteallee einen neuen Radweg

Spatenstich Radweg Genotteallee. Harald Sobe, Robert Manessinger (Steiner Bau), Günther Albel, Gerald Dobernig, Lukas Gärtner. | Bild: Stadt Villach/Adrian Hipp
Damit wird es eine durchgehende Radwegverbindung von Lind in die Innenstadt geben. Mitte September soll das Projekt fertiggestellt sein. 

In den vergangenen Jahren hat Villach eine Radwegoffensive gestartet. Von der Öffnung des Hauptplatzes für Radlerinnen und Radler, über hunderte neue Ab­stellmöglichkeiten für Räder sowie Förderungen für E-Bikes bis zu großen Rad­wegprojekten in allen Stadtteilen gilt ein klares Ziel: „Wir wollen Kärntens rad­freundlichste Stadt werden und sind auf einem sehr guten Weg“, sagt Bürger­meister Günther Albel.
Auch heuer baut die Stadt Villach ihr Radwegenetz weiter aus. Im Juli starten die Baumaßnahmen für einen neuen Radweg in der Genotteallee in Lind.
„Der Ausbau des Radwegenetzes ist sehr begrüßenswert“, sagt Verkehrsreferent Stadtrat Gerald Dobernig. „Wenn wir die Menschen zum Verzicht auf Kraftfahr­zeuge motivieren wollen, müssen wir entsprechende Alternativen bieten. Auch in Zukunft wird es, dort wo es Sinn macht, weitere Radwegverbindungen geben.“
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 260.000 Euro, geplante Fertigstel­lung: Mitte September.