KÄRNTEN ECHO

Das 1-2-3-Ticket kostet die Länder nichts

Bild: pixabay
Umweltministerin Gewessler rechnet mit der Einführung des 1-2-3-Tickets im ersten Halbjahr 2021

Mit dem 1-2-3-Ticket wird man erstmals – mit nur einer einzigen Fahrkarte –  alle öffentlichen Verkehrsmittel (zum Beispiel Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Zug) nutzen können. Es wird drei verschiedene Stufen geben: Das 1er-Ticket gilt für alle Öffis in einem Bundesland. Das 2er-Ticket gilt für zwei Bundesländer. Mit dem 3er-Ticket ist ganz Österreich abgedeckt.

Leonore Gewessler (Grüne) sagt im Vorfeld einer Konferenz der Landeshauptleute, dass der Bund den Verkehrsbetrieben und Ländern die Einkommensverluste zu hundert Prozent ersetzen wird. Das Ministerium verhandle derzeit mit den Ländern über die Abrechnung.

Weitere Informationen zum Ticket und Fragen dazu sind auf der Seite des Umweltministeriums unter dem  link https://www.bmk.gv.at/themen/mobilitaet/transport/nahverkehr/1-2-3-ticket.html 
zusammen gefasst.