KÄRNTEN ECHO

weiterführung der Antigentests für Heimbesucher

Bild: Pixabay
Pflegeheim-Besucher haben jetzt auch nach den Feiertagen die Möglichkeit, sich bei den Bezirksstellen des Roten Kreuzes testen zu lassen.

Seit 26. Dezember gilt in Pflegeheimen wieder die Besuchsregelung, ein Besucher pro Woche. Das Experten-Koordinationsgremium des Landes Kärnten hat gestern beschlossen, dass Pflegeheim-Besucher auch nach den Weihnachtsfeiertagen die Möglichkeit haben, sich bei den Teststraßen des Roten Kreuzes per Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus testen zu lassen. Ein negativer Covid-Test ist Voraussetzung für einen Besuch in einem Altenwohn- bzw. Pflegeheim.

„Wir konnten heute im Koordinationsgremium sicherstellen, dass die Antigen-Schnelltest für Besucherinnen und Besucher in Pflegeheimen, wie vor Weihnachten, fortgeführt werden können. Damit bleiben Besuche auch über die Feiertage gewährleistet, sorgen für Sicherheit bei allen Beteiligten und ermöglichen die so wichtigen sozialen Kontakte für Betroffene in den Heimen“, so LHStv.in Dr. Beate Prettner (SPÖ).

Die Antigen-Schnelltests werden wieder in allen Bezirksstädten Kärntens in den Teststraßen des Roten Kreuzes durchgeführt. Ab 29. Dezember bis 30. Dezember und dann wieder ab 4. Jänner: Klagenfurt 16:30 – 18:30 Uhr, Villach 16 – 18 Uhr, Feldkirchen 17 – 18 Uhr, Hermagor 17 – 18 Uhr, Wolfsberg 16 bis 17 Uhr, Spittal 17 bis 18 Uhr, St. Veit 16:30 – 17:30 Uhr, Völkermarkt 16:30 bis 17:30 Uhr. Ausnahmen gelten für die Tage vom 31.12. bis 3.1. Hier gelten folgende Testzeiten: Klagenfurt und Villach 14 – 16 Uhr. In den restlichen Bezirken 11 bis 12 Uhr.

Die Besucher von Angehörigen können sich für einen Antigen-Schnelltest ab heute von 7 bis 19 Uhr unter der Telefonnummer 14844 anmelden.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung