KÄRNTEN ECHO

Villach: Neuer Spielplatz in St. Magdalen

v.l.n.r. Gemeindemitarbeiter Gandolf Schrottenbach, Gerald Grill, Sabine Karl, Katz & Klumpp Planer Vasco Jost, St. Magdalen Kindergartenvertretung Angelika Frühstück und Vizebgm. Irene Hochstetter-Lackner | Bild: Martina Schurian
Etliche Spielgeräte, die aus Robinienholz gefertigt sind und vor allem den Gleichgewichtssinn der Kinder fördern sollen, stehen jetzt in St. Magdalen zur Verfügung. Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner testete die neue, öffentliche Anlage heute mit den Mädchen und Buben.

Wackelbalken und Balancierübergänge, ein Stangenwald und eine Nestschaukel, Tritthölzer und ein Kletter-Fünf-Eck: Diese coolen Spielgeräte aus Robinienholz bilden den neuen Motorik- und Bewegungsspielplatz zwischen Kindergarten und Volkschule St. Magdalen. „Wir haben die Geräte von der Fürnitzer Firma Katz&Klumpp angefertigten lassen“, sagt Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. „Auch die Wünsche und Bedürfnisse der St. Magdalener Mädchen und Buben haben wir nach Rücksprache mit der Kindergartenleitung einfließen lassen.“

Die neuen, robusten Spielgeräte zielen vor allem auf das Trainieren des Gleichgewichtssinnes ab. Hochstetter-Lackner: „Die Erfahrung und Kompetenz unserer Abteilung Stadtgrün ergänzte sich in der Planung und Errichtung perfekt mit den Vorstellungen der Firma Katz&Klumpp.“

Herausgekommen ist eine 1200 Quadratmeter weitläufige Kinder-Bewegungs-Oase, auch ein Trinkbrunnen steht den Kleinen zum Durstlöschen bereit. „Bewegung,  motorische Erfahrung und Erfolgserlebnisse sind für die Kinder sehr wichtig“, sagt die Bildungsreferentin. „Der neue St. Magdalener Spielplatz ist aus natürlichen Materialien gebaut und entspricht ganz den modernen pädagogischen Erkenntnissen.“ Hochstetter-Lackner zeigte sich vor allem auch erfreut darüber, dass mit der Errichtung des neuen Spielplatzes ein großer, langjähriger Wunsch der Eltern im Stadtteil St.  Magdalen erfüllt werden konnte.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung