KÄRNTEN ECHO

Villach: Mit dem Sommerbus gratis zum Strandbad

Stadtrat Gerald Dobernig, Vbgm in Sarah Katholnig am Sommerbus | Bild: Karin Wernig
Villacherinnen und Villacher können mit dem Sommerbus kostenlos zum Faaker See fahren und damit auf ihr Auto verzichten. Dafür braucht man nur eine praktische Sommerbus-Karte, die der Stadtzeitung bei- und beim Bürgerservice aufliegt. 

Nachhaltige Mobilität ist auch im Sommer wichtig: Die Stadt Villach möchte ihren Bürgerinnen und Bürgern Alternativen zum eigenen PKW aufzeigen. Gerade rechtzeitig zum Start der Badesaison gibt auch heuer wieder ein Busservice zum Faaker See für Villacherinnen und Villacher. „Im Sommer können alle die Linie 5194 mit der Sommerbuskarte gratis im Stadtgebiet nutzen und mit dem Bus zum See fahren“, sagen Bäderreferentin Vizebürgermeisterin Sarah Katholnig und Verkehrsreferent Stadtrat Gerald Dobernig.

Das Angebot gilt bis Ende Oktober. Die Linie 5194 fährt von Villach zum Faaker See und zurück, auch fünf Mal pro Wochenendtag. Abfahrt ist unter der Woche in der 10. Oktoberstraße und am Hans-Gasser-Platz, an den Wochenenden am Hauptbahnhof. Speziell Familien und Jugendlichen soll eine kostenlose, umweltfreundliche Alternative zum Privatauto geboten werden.

Die Nutzung des Busses hat viele Vorteile: Man muss keinen Parkplatz suchen, man spart sich Stress bei der Anreise und ist zudem umweltfreundlich unterwegs. Um das kostenlose Angebot zu nutzen, ist es nur nötig, einen Nachweis zu erbringen, dass man in Villach lebt. Dies lässt sich unkompliziert mit der Sommerbuskarte – diese liegt ab sofort zum Abholen im Bürgerservice des Magistrats im Rathaus der Stadt Villach auf oder liegt der aktuellen Ausgabe der Villacher Stadtzeitung bei – bewerkstelligen. Sie passt in jede Brieftasche.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung