KÄRNTEN ECHO

Über den Teslaboss Elon Musk

Bild: pixabay
Tesla-Gründer Elon Musk gehört zu den reichsten Menschen der Welt.

Bekannt ist er auch für seinen, sagen wir einmal, „ungewöhnlichen“ Führungsstil. Im Mai 2021 bekannte er in einem Interview mit GQ (Gentlemen’s‘ Quarterly, einem Männermagazin), dass er das Asperger-Syndrom habe.

Eine seiner Firmen heißt „The Boring Company“.  Sie hat kürzlich ein Tunneltransportsystem in Las Vegas in Betrieb genommen. Jetzt lässt er sich von den Mitarbeitern dieser Tochterfirma mit „großer Anführer“ (great leader) ansprechen. Ein US-Technik-Nachrichtenportal hat das nun veröffentlicht. Der Hinweis wäre in internen Unternehmenspapieren gestanden. Die Begründung für die Anrede stand ebenfalls in den Papieren. Neugierigen Fragen von Außenstehenden sollte so entgegengearbeitet werden. Und jeder neue Mitarbeiter müsse sich an ein vorgegebenes Script halten, um auf Fragen bestimmte Antworten zu geben.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung