KÄRNTEN ECHO

Stadt Villach verleiht Ehrenring an Infineon Vorstandsvorsitzende

Bild: Stadt Villach
DI.in Dr.in Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies Austria AG, hat am Freitag den Ehrenring der Stadt Villach für ihre Verdienste zum Wohle der Stadt verliehen bekommen.

2011 wechselte Sabine Herlitschka zu Infineon Technologies Austria, wurde 2012 Vorstand für Technik und Innovation und im April 2014 zur Vorstandsvorsitzenden ernannt. Allem voran wird aber ihre zentrale und unverzichtbare Rolle beim Ausbau des Infineon-Standortes in den vergangenen zwei Jahren erwähnt. Mit einer Investitionssumme von rund 1,6 Milliarden Euro handelt es sich um den größten Standort-Impuls der jüngeren österreichischen Industriegeschichte. Europas modernste Chipfabrik wird noch im September offiziell eröffnet werden. Mit der Standorterweiterung sind 750 neue Jobs in Villach in Forschung und Entwicklung sowie in der Produktion verbunden.
Beim Ehrenring handelt es sich um eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt Villach. Zuletzt wurde sie 2014 Manfred Sauer, dem Evangelischen Superintendenten der Diözese Kärnten-Osttirol, zuteil. In diesem Jahrtausend wurde der Ring erst zehn Personen verliehen, Sabine Herlitschka ist die erste Frau.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung