KÄRNTEN ECHO

Stadt Villach sorgt für WLAN an Mittelschulen

210203_NM-Voelkendorf-I-Pad-Stifte_Karin-Wernig-0017
Die Stadt Villach forciert Digitalisierung an Schulen: Alle Mittelschulen und die Polytechnische Schule wurden mit flächendeckendem WLAN ausgestattet.

Die Corona-Pandemie hat die Notwendigkeit des Ausbaus der Infrastruktur für digitalen Unterricht aufgezeigt. Die Stadt Villach ist seit Jahren dabei, die Digitalisierung in möglichst vielen Bereichen auszubauen.

„Der Unterricht unserer Schulkinder wird verstärkt auf digitalen Inhalten aufbauen. Während der anhaltenden Pandemie ist Distance Learning notgedrungen für viele Schülerinnen und Schüler ein wichtiges Thema. Seitens der Stadt möchten wir unseren Teil dazu beitragen, dass digitale Unterrichtsformen problemlos stattfinden können und analoger Unterricht sinnvoll ergänzt wird“, , sagt Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner (SPÖ).

In den vergangenen Wochen wurden die Villacher Mittelschulen (Landskron, Auen, Völkendorf, Lind) und die Polytechnische Schule mit flächendeckendem WLAN ausgestattet. Für die Mittelschulen gab es außerdem noch Tablets und dazu gehörige Stifte.

Besonders gefreut hat man sich über diesen Ausbau an der MS Völkendorf. Sie bietet als eine von zwei Mittelschulen (neben MS Auen) in Villach einen IT-Schwerpunkt an. Seit dem Schuljahr 2020/21 werden diese Klassen als Tablet-Klassen geführt.