KÄRNTEN ECHO

Selbstbestimmtes Wohnen in Griffen

Bild: Pixabay
Neues Bauprojekt bietet leistbaren Wohnraum für Jungfamilien und für Menschen mit Benachteiligungen.

Ein Wohnbauprojekt, mit dem Kostenpunkt von drei Millionen Euro, legt Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig (SPÖ) in der heutigen Regierungssitzung zur Beschlussfassung vor. In Griffen errichtet die „Drau Wohnbau“in der Nähe des Zentrums Mietwohnungen. Die erste Baustufe mit 16 Wohneinheiten wurde bereits 2017 fertiggestellt, nun geht es an die Realisierung der zweiten Baustufe mit erneut 16 Wohnungen.

„Acht davon werden als Wohnverbund an autARK vermietet und Menschen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, diesen Personen selbstbestimmtes Wohnen zu ermöglichen, mit genau dem Maß an Begleitung oder Betreuung, das sie benötigen“, so Gaby Schaunig.

Solche gemeinnützige Wohnbauprojekte, die ein Zusammenleben von Menschen mit und ohne Betreuung möglich machen, stehen verstärkt im Fokus der Kärntner Wohnbauförderung. Vor einiger Zeit wurde die Förderung ähnlicher Projekte in Velden und Finkenstein genehmigt.

Der Baubeginn in Griffen ist für März geplant, die Fertigstellung soll im Mai 2022 erfolgen. Außerdem ist danach noch eine dritte Baustufe vorgesehen.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung