KÄRNTEN ECHO

Saisonstart bei Arche Noah: Alte Sorten, robustes Saatgut und Bio-Setzlinge boomen

Bild: pixabay
Immer mehr Menschen wollen einen Teil ihrer Ernährung selbst in die Hand nehmen, deshalb jetzt Bio-Saatgut und Jungpflanzen von Raritäten für den Garten einkaufen.

Mit dem Frühlingsbeginn sind die Gärten und auch die Märkte für Samen und Jungpflanzen erwacht. Seit Jahren erfreuen sich Pflanzenmärkte mit Gemüse und Kräutern für den Garten großer Beliebtheit. Während der Corona-Pandemie hat sich der Trend zur Selbstversorgung noch verstärkt und auch die Lust am Hobbygärtnern ist weiter gestiegen.

Neben hochwertigem Bio-Saatgut aus dem Online-Shop gibt es bei ARCHE NOAH immer auch Geheimtipps für das Gartenjahr und natürlich einen praktischen Aussaatkalender. Wem die Zeit oder Geduld fehlt, seine Pflänzchen selbst aus Samen heranzuziehen, der findet bestimmt auch heuer wieder auf Jungpflanzenmärkten sein Glück.

Seit über 30 Jahren arbeitet ARCHE NOAH an der Bewahrung gefährdeter Kulturpflanzen und setzt sich dafür ein, dass seltene Gemüsesorten und Kräuter auch wieder in die privaten Gärten gelangen. Im Netzwerk des Vereins aus Schiltern bei Langenlois (NÖ) haben sich Partnerbetriebe in ganz Österreich zu HüterInnen der Vielfalt entwickelt. Diese von ARCHE NOAH ausgezeichneten Vielfaltsbetriebe bieten auch heuer wieder ein breites Sortiment an Bio-Jungpflanzen Ab-Hof und auf regionalen Märkten an.

Ob Wildtomate, samenfeste Melanzani, bunte Kartoffeln oder Obstraritäten: Die ARCHE NOAH Vielfaltsbetriebe haben eine bunte Palette an Köstlichkeiten vorgezogen und für ein neues Zuhause vorbereitet! Beim Gemüse und Obst finden sich zahlreiche alte und gefährdete Sorten, die sich auch auf eine weitere Vermehrung im Garten oder auf dem Balkon freuen. Alle Betriebe arbeiten biologisch und entsprechen zu 100 % den ARCHE NOAH Richtlinien.

Die Bio-Schätze der ARCHE NOAH Vielfaltsbetriebe enthalten neben frischen Gemüsepflanzen und Kräutern auch hochwertiges Saatgut, seltene Obstbäume und Beerensträucher. Eingekauft werden kann direkt beim Betrieb, an den Marktterminen in den Bundesländern oder an den Mai-Wochenenden im ARCHE NOAH Schaugarten. Auch der Schaugarten in Schiltern (NÖ) öffnet wieder ab 8. Mai sein Tor und ist ein Ausflugs-Highlight für alle FreundInnen der Vielfalt. Mehr Infos dazu unter http://www.arche-noah.at/schaugarten