KÄRNTEN ECHO

Reiserückkehr aus Kroatien

Reisewarnung des Aussenministeriums für Kroatien aktivierte Rückkehrwelle am Sonntag.

An den Übergängen nach Slowenien und Österreich gab es kilometerlange Staus und längere Wartezeiten. Alle Reisenden wollten noch vor Inkrafttreten der Reisewarnung aus Kroatien hinaus. Zusätzlich wird für die Kroatienrückkehrer ein kostenloser Screenings-Test angeboten. Urlauber können sich unter der Hotline 1450 für einen Test anmelden, auch wenn sie keine Symptome haben. Alle mit dem Flugzeug aus Kroatien heimkehrende müssen sich innerhalb von 48 Stunden testen lassen.

Am Karawankentunnel staute es sich jedoch in den Süden. Viele Urlauber aus Deutschland traten ihren gebuchten Urlaub und meinten, anstecken könnten sie sich auch zuhause. Sie würden aber im Urlaub besonders auf Hygiene und Abstand achten.

In Kärnten gab es Sonntagabend 101 Erkrankte. Die meisten von ihnen sind unter 30 Jahre alt, viele waren in Kroatien. Ins Spital muss von ihnen aber niemand.