KÄRNTEN ECHO

Österreich unterstützt Kroatien mit Hilfsgütern

Bild: Pixabay
Ein umfangreiches Hilfspaket wurde rasch aufgestellt. Den Transport nach Kroatien übernimmt die Freiwillige Feuerwehr.

Nach dem schweren Erdbeben in Kroatien am Montag und den Nachbeben am Dienstag Morgen wurde rasch beschlossen die Menschen in der Region mit Hilfsgütern zu versorgen. „Österreich ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner in der internationalen Katastrophenhilfe. Es ist daher eine Selbstverständlichkeit, die notwendigen Hilfsgüter rasch auf den Weg zu schicken“, so Innenminister Karl Nehammer (ÖVP).

Bereits gestern wurden die ersten österreichischen Hilfsgüter mit 30 Fahrzeugen auf den Weg geschickt. Den Transport der Hilfsgüter übernahmen die Landesfeuerwehrverbände Niederösterreich und Wien. Unter den Hilfsgütern befinden sich Wohncontainer, Feldbetten, Zeltbeleuchtungen und Heizlüfter. Bis zum Abend des Neujahrstages sollten alle Hilfsgüter nach Kroatien geliefert werden.

„Mein Dank gilt insbesondere den Freiwilligen Feuerwehren, mit denen das Innenministerium seit Jahrzehnten exzellent zusammenarbeitet“, so der Innenminister abschließend.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung