KÄRNTEN ECHO

Maria Wörth bekommt neue Vivamayr Luxusklinik

Bild: pixabay
Hannes Androsch investiert 80 Millionen Euro in die Wörthersee Gemeinde und wird, mit voraussichtlich 200 Arbeitsplätzen, größter Arbeitgeber der Region.

In Maria Wörth wird das alte Vivamayr abgerissen und eine neue Luxusklinik gebaut. Hannes Androsch investiert 80 Millionen Euro in das neue Gesundheitszentrum. Es sollen damit 200 Arbeitsplätze entstehen. Die Fastenhotels der Vivamayr Gruppe gibt es in vier Städten. Maria Wörth, Altausee, Wien und London (hier wird eine Tagesklinik betrieben).

Auf der Halbinsel wird eine Stress- und Mentalklinik mit Wellnessbereich und Tiefgarage errichtet. Das neue Gesundheitshotel in Maria Wörth soll größer werden werden, als der alte Komplex und es gibt eine Erweiterung am See. Der Baustart ist für Herbst 2021 vorgesehen. Vorgesehen ist auch eine Ortsbildverschönerung.

Das Vivamayr Gesundheitszentrum legt seinen medizinischen Schwerpunkt auf Entgiften, Entspannen, Aktivieren und basiert auf der Diagnostik und Therapie von Dr. F. X: Mayr.