KÄRNTEN ECHO

Klagenfurt: Verschiedenes aus dem Stadtsenat

Bild: StadtKommunikation
Es erfolgte eine einstimmige Zustimmung zur Parkgebühren‐Befreiung am 24. und 31. Dezember 2021.

Weiters werden die beiden Mobilitätsknoten im Lakesidepark und im Siedlungsgebiet HiHarbach Anfang Dezember fertiggestellt. Im Stadtsenat wurde auf Antrag von ÖPNV Referentin Stadträtin Wassermann  die Anpassung mehrerer Linienführungen einstimmig beschlossen.
Lakesidepark wird künftig von den Linien 60, 81 und 90 angefahren. Die Streckenführung wird diesen Linien angepasst. Die Taktung mit 30 Minuten bleibt unverändert.

Für die Erschließung des Mobilitätsknotens HiHarbach wird eine neue Linie „70“ eingerichtet. Die Linie wird Montag bis Samstag im 30‐Minuten‐Takt geführt. An Sonn‐ und Feiertagen verkehrt die Linie 70 im 60‐Minuten‐Takt. Aufgrund der Einführung der Linie 70 wird die Linie 60 von einer 15‐Minuten‐Taktung auf eine 30‐Minuten‐Taktung umgestellt.

Weiters wurde im Stadtsenat folgendes beschlossen:
Ein im Eigentum der Stadtwerke befindliches 11,6 Hektar großes Grundstück im Osten von Klagenfurt, das als „Sondergebiet Gas‐Dampfkraftwerk“ gewidmet war,  soll im Interesse der Stadt in „Bau‐ und Gewerbegebiet“ umgewidmet werden, sodass Betriebsansiedelungen erfolgen können.

Über den Beteiligungsreferenten Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig wurde im Stadtsenat neuerlich der Antrag zur Beschlussfassung des Wirtschaftsprüfers für die Stadtwerke Klagenfurt AG für das Geschäftsjahr 2021 eingebracht. Ende Oktober gab es bereits einen ersten Anlauf dazu, welcher jedoch nicht zur finalen Beschlussfassung gelangte. Der Stadtsenat ersuchte damals um ergänzende Informationen. Auf Basis des im Stadtsenat gefassten Beschlusses wird Bürgermeister Christian Scheider ermächtigt, die Prüfgesellschaft PwC Kärnten Wirtschaftsprüfung und Steuerberatungs GmbH zum Abschlussprüfer für die Stadtwerke Klagenfurt AG für das Geschäftsjahr 2021 in der Hauptversammlung der Stadtwerke zu bestellen.

Außerdem werden Sportförderungen für 2021 an 50 Sportvereine ausbezahlt, die eine große Bandbreite an Sportarten in Klagenfurt abdecken. Auch die WAC Akademie im Sportpark und die SK Klagenfurt Austria Akademie werden finanziell unterstützt.

Der bestehende Mietvertrag mit dem Gusto Mahler Komponierhäusl wird auf weitere drei Jahre verlängert. Das TiKo erhält ebenfalls, auf Antrag des Bürgermeisters, eine finanzielle Zuwendung.

Weiters wurden 28 Wohnungen neu zugewiesen und vom Stadtsenat bestätigt.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung