KÄRNTEN ECHO

Klagenfurt: Altstadtzauber findet statt

Bild: StadtKommunikation
Der Altstadtzauber kann heuer endlich wieder stattfinden! Von 11. – 13. August stehen vor allem die Kleinkunst und ausgewählte Musik-Acts im Vordergrund. Natürlich ist auch der Großflohmarkt mit dabei.

Nach zwei langen Jahren Corona-bedingter Abstinenz kann der Altstadtzauber heuer im Sommer endlich wieder stattfinden. Die gemeinsamen Planungen von Stadt und Stadtrichtern für die traditionelle Klagenfurter Großveranstaltung laufen bereits auf Hochtouren.

Als Termin kann man sich schon mal den 11. – 13. August rot im Kalender eintragen. „Wir haben uns bewusst für diesen Termin nach dem Villacher Kirchtag entschieden, damit sich die beiden Großveranstaltungen gegenseitig beleben können. Ganz nach dem Zentralraum-Kärnten-Gedanken“, hält Burggraf Willi Noll fest.

Im Veranstaltungsprogramm erhält die Kleinkunst einen zentralen Stellenwert. Es soll damit wieder mehr Zauber in die Innenstadt gebracht werden. Eine Vielzahl von Straßenmusikern, Gauklern, Clowns und Jongleuren wird die Besucher in den Straßen und Gassen verzaubern. Die Musik verlagert sich auf zwei große Bühnen mit ausgewählten Bands, die sich auf dem Heuplatz und Neuen Platz befinden.

Damit wird für die Veranstaltung eine Nord-Süd-Achse durch die Innenstadt geschaffen. Nicht fehlen darf natürlich der große Flohmarkt. Hier bleibt alles beim Alten. Freitag (12. August) und Samstag (13. August) steht das Tandeln und Feilschen rund um den Domplatz im Mittelpunkt. „Wir werden vom gesamten Veranstaltungsrahmen sicher nicht kleiner als in den Vorjahren. Wir konzentrieren uns bei den Planungen aber auf die Kleinkunst. Denn es soll ein Altstadtzauber werden, wie er früher war!“, verspricht Stadtrichter-Cheforganisator Stefan Lindner.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung