KÄRNTEN ECHO

Jetzt Geschäftsideen für Pop-up-Stores einreichen

Bild: Pixabay
Bereits zum 4. Mal findet die Aktion „Meine Pop-up-Store Kooperation“ statt. Die Ausschreibungsfrist läuft bis 31. Mai 2021.

Der KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds schreibt gemeinsam mit der Stadtgemeinde Wolfsberg bereits zum 4. Mal die Aktion „Meine Pop-up-Store Kooperation“  aus. Damit  wird Unternehmerinnen und Unternehmern in Wolfsberg die Möglichkeit geboten, ihre Geschäftsidee in einem temporär geförderten Modell und mit Bereitstellung eines Geschäftslokales zu testen und risikofrei zu nutzen.

Die Ausschreibungsfrist zur Vorlage von Geschäftskonzepten läuft bis 31. Mai 2021. Bis zu acht Projekte werden von einer Jury ausgewählt und vom KWF mit je 3.000 Euro gefördert. Die Stadtgemeinde Wolfsberg stellt den ausgewählten Jungunternehmern für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee ein halbes Jahr lang die Miete für Geschäftsräumlichkeiten bis zu einer Höhe von 400 Euro monatlich zur Verfügung.

„Für die heimischen Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer ist die Pop-up-Förderung ein ideales Sprungbrett, um ihre Konzepte in der Realität zu erproben. Die vergangenen Pop-up-Ausschreibungen haben gezeigt, dass es bei jungen Leuten in Wolfsberg ein großes Potenzial an Kreativität und Mut zum Unternehmertum gibt“, sagt Bürgermeister Hannes Primus (SPÖ).

Detailierte Informationen gibt es auf der Homepage des KWF (https://www.kwf.at/foerderungen/meine-pop-up-kooperation-wolfsberg/).

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung