KÄRNTEN ECHO

In Kärnten und Osttirol soll es wieder starken Schneefall geben

Bild: pixabay
Da ab 24.12. die Schigebiete geöffnet sind, sehen die Schiliftbetreiber mit Hoffnung auf die guten Besucherzahlen und freuen sich über die hervorragenden Pistenverhältnisse.

Zu Wochenbeginn schaut das Wetter in Kärnten nach Schnee aus. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik spricht von 20 bis 60 Zentimetern Neuschnee, der sich auf den bereits gefallenen Schnee in Oberkärnten und Osttirol legen kann.

Die gut präparierten Pisten führten jedoch in manchen Schigebieten Österreichs zu einem turbulenten Start in die Schisaison. Besonders am Semmering forderten teils kilometerlange Autoschlangen und überfüllte Parkplätze die örtlichen Behörden heraus.

In Kärnten ging es nur am ersten Tag gemäßigter zu. An den weiteren Feiertagen kam es auch auf der Gerlitzen, dem Dobratsch und dem Bodental zu einem Ansturm auf die Pisten. Die Corona-Sicherheitsregeln wurden aber eingehalten. Das freut natürlich den Fachgruppen-Obmann Seilbahnen in der Wirtschaftskammer, der von einem guten Start in die Schisaison spricht.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung