KÄRNTEN ECHO

Heuplatz bekommt Begegnungszone

Bild: pixabay
Besucher der City-Arkaden sollen vor dem Einkaufszentrum am Heuplatz flanieren können

Die Stadt Klagenfurt hat für den heurigen Winter mehr Gastgärten genehmigt und wird dazu auch den kleinen Parkplatz vor dem Gericht und dem Lokal Kaffeewerkstatt baulich umändern. Denn der Heuplatz soll eine neue Begegnungszone werden. Die Stadt möchte hier einen „gemütlichen Ort“ für die Klagenfurter Bevölkerung und die Besucher der Landeshauptstadt errichten.

In der nächsten Zeit wird deshalb der dortige Radweg verlegt. Weil immer mehr Wirte den Platz vor ihrem Lokal für einen Gastgarten verwenden, wurden ja heuer die Betriebsgenehmigungen für Gastgärten in die Wintersaison hinein verlängert. Der Aufenthalt in den Gastgärten soll einerseits weiterhin der Frequenzbringer für die Lokalbetreiber sein, aber zusätzlich auch die Corona-Sicherheitsmaßnahmen unterstützen, damit sich mehr Menschen im Freien und nicht in der Enge der Lokale aufhalten.

Auch die Umgestaltung des Pfarrplatzes als Platz für Fußgänger wird vorbereitet. Bis 2024 soll die Umgestaltung fertig sein. Parkplätze werden dann rar.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung