KÄRNTEN ECHO

Große Wachstumsschritte für Kärntens Technologieparks

Bild: LHStv.in Dr.in Gaby Schaunig und Geschäftsführer Bernhard Lamprecht
LHStv.in Schaunig begrüßt den neuen Geschäftsführer von Lakeside Park und High Tech Campus zum ersten Arbeitsgespräch. Bernhard Lamprecht bringt umfassende Erfahrung in Standortentwicklung mit.

Die Technologieparks im Zentralraum Kärnten, der Lakeside Park in Klagenfurt und der High Tech Campus in Villach, stehen vor großen Erweiterungsschritten. Im Lakeside Park ist die sechste Baustufe eingeleitet, am High Tech Campus Villach steht alles bereit für den Bau eines neuen Forschungslabors.

Über die großen Chancen, aktuelle Herausforderungen und zukunftsgerichtete Strategien tauschte sich LHStv.in Gaby Schaunig (SPÖ) gestern, Donnerstag, mit dem neuen Geschäftsführer der beiden Parks, Bernhard Lamprecht, bei seinem Antrittsbesuch aus.

Als Teamleiter Asset Management im Unternehmensbereich Universitäten in der Bundesimmobiliengesellschaft war Lamprecht zuletzt tätig. Er war unter anderem für die Sanierung der Alpen-Adria Universität Klagenfurt verantwortlich und begleitete die Uni bei ihrer Standortentwicklung.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Bernhard Lamprecht einen profunden Kenner des Kärntner Wissens- und Forschungsstandorts für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten“, sagte Gaby Schaunig.

„In meiner neuen Position erwartet mich ein spannendes Aufgabengebiet, bei dem die Zusammenarbeit von Universitäten, Forschung und Unternehmen im Vordergrund steht“, erklärte Lamprecht nach dem Gespräch mit Gaby Schaunig.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung