KÄRNTEN ECHO

Eisklettern in der Villacher Alpen Arena ist möglich

Bild: Villacher Alpen Arena
In der Villacher Alpen Arena, der modernen Multifunktions-Sportanlage, kann man ab Samstag, 15. Jänner, Eisklettern. Der Villacher Alpenverein hängt heute die Seile ein und gibt den Eisfall für Kletterfreunde frei.

Die anhaltenden tiefen Temperaturen sorgen für eine kleine Sensation in Villach: Zum zweiten Mal in Jahresfolge kann der Eisfall in der Villacher Alpen Arena geöffnet werden. „Die Kolleginnen und Kollegen des Villacher Alpenvereins haben seit Dezember daran gearbeitet und freuen sich jetzt umso mehr, dass wir hier auf 500 Metern Seehöhe diese Sportmöglichkeit anbieten können“, sagt Sportreferent Stadtrat Harald Sobe. Schon im Vorjahr kamen kletterfreudige Villacherinnen und Villacher in den Genuss, sich an der eiskalten, glatten Vertikale auszuprobieren.

Für die Infrastruktur, wie etwa Strom und Wasser, zeichnet das Team der Villacher Alpen Arena rund um Franz Smoliner verantwortlich, Betreiber und „Architekten“ ist das Team des Alpenvereins Villach. Geklettert werden kann dank der Flutlichtanlage täglich bis 20 Uhr (auch an Sonntagen). „Wir freuen uns über dieses Zusatzangebot und hoffen, dass es die Villacherinnen und Villacher gut nutzen“, betont Sobe. Alle weiteren Informationen über den aktuellen Zustand des Eisfalls finden Sportfreunde auf der Homepage des Alpenvereins.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung