KÄRNTEN ECHO

Die Not hat viele Gesichter

Bild: pixabay
Kärntner Caritas startet "Einkaufswagerl-Initiative" für notleidende Kärntner Familien.

Schon mit einer Spende von nur 40,00 Euro für einen mit Lebensmitteln gefüllten Einkaufswagen kann ein leerer Kühlschrank wieder gefüllt werden. Durch diese Kampagne will die Caritas auf die finanzielle Not von Familien aufmerksam machen. In der Corona-Krise haben viele Familienerhalter*innen ihren Job verloren oder sind auf Kurzarbeit gesetzt. Das Einkommen wurde damit radikal verringert und es bahnt sich eine soziale Krise an. Um das zu verhindern und ein Bewusstsein für die sich in Kärnten ausbreitende Not zu erzeugen wurde die Caritas-Aktion gestartet. Denn 94.000 Menschen oder 17 Prozent der Einwohner*innen Kärntens sind laut aktueller EU-SILC-Studie armuts- oder ausgrenzungsgefährdet.

Ziel sind 1000 gefüllte Einkaufswägen für bedürftige Familien. Spar Kärnten und Osttirol hat bereits 100 Einkaufswägen gespendet. Hier das Spendenkonto der Caritas:

Kärntner Sparkasse
IBAN: AT40 2070 6000 0000 5587
Spendenzweck: Inlandshilfe
oder auf https://www.caritas-kaernten.at

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung