KÄRNTEN ECHO

Bereits 560 Großbrände in Kalifornien

Feuer haben sich über 3000 Quadratkilometer ausgebreitet. 120.000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Gouverneur Gavin Newsom ersucht Australien, Kanada und mehrere US-Bundesstaaten um Hilfe, denn es brennt weiter. Die enorme Trockenheit dürfte sich durch Blitzschläge entzündet haben. Im ältesten staatlichen Naturpark brannten die Redwoods. 120.000 Menschen mussten sich vor den Bränden in Sicherheit bringen und in Notunterkünften Schutz suchen. Was ein weiteres aktuelles Problem aufzeigt. Die Ansteckungsmöglichkeiten mit dem Corona-Virus. Deshalb haben viele, jetzt obdachlose, Bewohner Sorgen, sich dorthin zu begeben. Kalifornien ist schwer vom Virus betroffen und neben den zahlreichen Toten der Pandemie gibt es über 650.000 bestätigte Infektionen.