KÄRNTEN ECHO

Neues zum Klagenfurter Flughafen

Kärntner Beteiligungsverwaltung und Investor Franz Orasch verhandeln über Nachbesserungen des Kaufvertrages

Der Investor und 74,4 Prozent Eigentümer des Klagenfurter Flughafens will Nachverhandlungen zum Kaufvertrag. Bereits 2018 war beiden Seiten bewusst, dass die vom neuen Haupteigentümer noch getätigten Investitionen in den Flughafen besprochen werden müßten. Obwohl die Optionen des Vertrages nicht veröffentlicht sind, ist durchgesickert, dass der Mehrheitseigentümer nur den Kaufbetrag von 8,1 Millionen von Stadt und Land zurück bekommen würde. Somit würde die Investitionen der Lilihill-Gruppe nicht abgedeckt werden.